Skip to main content

Wir ♥ Espresso! Tests, Vergleiche und Zubehör für Siebträger

Rancilio Silvia Espressomaschine

HerstellerRancilio
KategorieSiebträgermaschinen
TypEinkreiser
ZielgruppeAmbitionierte Einsteiger
Leistung1.100 Watt
HighlightsTraumhafter Espresso
Einfache Handhabung
Robust und hochwertig

Die Rancilio Silvia ist unser Testsieger für ambitionierte Einsteiger. Wer so richtig in die Espressozubereitung einsteigen will, macht mit dieser Siebträgermaschine alles richtig!


Beschreibung

Rancilio Silvia Espressomaschine im Test

Wollen sie zum Heimbarista avancieren? Das Modell Rancilio Silvia ist unser Top-Favorit im anspruchsvollen Einsteigersegment unter 1.000 Euro! Wer Wert auf richtig guten Espresso-Geschmack und Langlebigkeit zum vernünftigen Preis legt, liegt mit dieser Siebträgermaschine auf jeden Fall richtig. Und: Das Preisverhältnis ist kaum zu übertreffen.

Da die Rancilio Silvia ein Einkreiser ist (was unter anderem den günstigeren Preis erklärt), sollten Latte-Art Liebhaber und Milchschaum Enthusiasten mit großem Budget Zweikreiser Alternativen prüfen. Eine Dampfdüse ist aber natürlich auch an der Rancilio Silvia angebracht.

Vorteile und Nachteile der Rancilio Silvia Espressomaschine

Gerade Einsteiger in die Siebträger und Espressowelt werden mit der Rancilio Silvia garantiert glücklich. Die Maschine bietet kaum Einstellmöglichkeiten (was sowohl ein Vor- als auch ein Nachteil ist), wodurch Sie sich auf die eigentliche Zubereitung konzentrieren können. Natürlich sind Feinjustierungen in puncto Druck oder Temperatur dadurch kaum möglich. Da die Espressomaschine aber in der Standard-Konfiguration optimal liefert, sollten Sie sich dadurch nicht vom Kauf abhalten lassen.

Tipp
Der beste Espresso gelingt mit ca. 17g Kaffeepulver (+/- 1g je nach Röstung).

Ganz wesentlich ist bei dieser Espressomaschine eine sorgfältige Reinigung nach dem Bezug. Auffangschale und Gehäuse sollten abgewischt und abgetrocknet werden, um langfristig Rostschäden zu vermeiden.

Vorteile:

  • rascher Einstieg in die Espresso-Zubereitung
  • einfach in der Handhabung
  • robust und sehr hochwertig verarbeitet – dadurch langlebig
  • gute Ersatzteilverfügbarkeit

Nachteile:

  • Die Rancilio Silvia hat als Einkreisermaschine Nachteile bei anderen Kaffeezubereitungsarten (z.B. Café Latte) – Zweikreiser sind aber erheblich teurer
  • kaum Einstellmöglichkeiten für Feinjustierungen
  • Intensive Nutzung (+10 Espressi pro Tag) ist nicht die Kernkompetenz der Maschine
  • Auslaufrohr für die Auffangschale ist etwas kurz – die Auffangschale muss immer sehr exakt positioniert bzw. nach hinten geschoben werden

Weitere Details zur Rancilio Silvia

Der Hersteller gibt eine gewöhnliche Garantie über 12 Monate. Da das Gehäuse hochwertig aus Edelstahl gebaut ist und auch die verbauten Teile (z.B. Stahlheizung) von hoher Qualität sind, wird die Garantie aber normalerweise nicht schlagend. Bei sorgsamer Handhabung hat man an der Rancilio Silvia vergleichweise länger Freude, wodurch sich auch das Investment im Vergleich zu günstigeren Siebträgermaschinen rechtfertigen lässt.

Zudem ist die Ersatzteilverfügbarkeit sehr gut und die Maschine so konstruiert, dass sie einfach geöffnet werden kann. Dadurch sind auch Modifikationen möglich.

Die Aufheizzeit liegt lt. Hersteller bei 5-10 Minuten. Wir empfehlen, die Maschine etwa doppelt so lange vorzuheizen, damit die gesamte Brühgruppe die nötige Temperatur hat. Vor dem ersten Bezug ist ein Leerbezug sinnvoll. Die Oberseite der Espressomaschine kann während der Aufheizzeit als Tassenwärmer genutzt werden. Seit der 2016er Modellgeneration steht übrigens auch ein energiesparender Standby-Modus zur Verfügung, sollte die laufende Maschine aus irgend einem Grund vergessen werden.

Tipp
Beim Leerbezug kann ein Behälter unter dem Auslauf den späteren Reinigungsaufwand erheblich reduzieren.

Am Gerät selbst gibt es vier Schalter. Neben dem Ein-/Aus Schalter sind dies der Kaffeeschalter sowie ein Schalter für Heißwasser und einer für Dampf.

In puncto Zubehör erhalten Sie zwei Siebe für einfachen und doppelten Espresso (wobei wir auch für die Zubereitung von einfachem Espresso das größere Sieb empfehlen), einen Dosierlöffel und ein Tamper, das Blindsieb für die Reinigung und natürlich den Siebträger selbst (mit Doppelauslauf). Dosierlöffel und Tamper sind aus Plastik und nicht dauerhaft geeignet. Zudem ist der Tamper zu klein – also am besten gleich nach einer hochwertigen Alternative umsehen

Bauteile der Rancilio Silvia:

  • beständiger Gehäuserahmen aus Edelstahl auf Gastro-Niveau,
  • temperaturstabiler 0,3l Messingkessel,
  • massiver 58mm Siebträger
  • 2,5l Wassertank aus hochwertigem Plastik,
  • 3-Weg-Ventilsystem,
  • hochwertige Stahlheizung
  • Dampfdüse für Milchschaum

Abmessungen: 29cm breit, 34cm hoch, 23,5cm tief

Leistung: 1.100 Watt

Gewicht: 14kg

Hier geht es zur Bedienungsanleitung

Mit der erwähnten Dampflanze lassen sich neben Espresso zahlreiche andere Kaffeegetränke zubereiten. Durch ihre Bauart hat die Maschine aber eine geringere Temperaturstabilität (optimale Espressozubereitung findet unter 100 Grad Celsius statt, Dampf benötigt aber über 100 Grad – gleichzeitig Espresso beziehen und Milch schäumen ist daher nicht möglich). Die Kesselgröße macht diesen Nachteil aber zum Teil wett. Schon nach kurzem Aufheizen steht intensiver Dampf zur Verfügbung. Grundsätzlich ist die Rancilio Silvia daher für alle Kaffeearten geeignet.

Informationen zum Hersteller

Bei Rancilio handelt es sich um ein italienisches Traditionsunternehmen, das 1927 gegründet wurde. Mit der Rancilio Silvia gelangt es dem Hersteller 1997, sein Know-How in eine kompakte, für private Küchen geeignete Bauweise zu überführen. Darüber hinaus ist Rancilio auch mit größeren Geräten für die Gastronomie aktiv.

Fazit zur Rancilio Silvia Siebträgermaschine

Klare Kaufempfehlung! Sowohl Einsteiger als auch anspruchsvollere Kaffeetrinker erhalten eine Einkreiser-Maschine, die sowohl durch äußere als auch durch innere Werte zu überzeugen weiß. Wer noch „besseren“ Kaffee möchte, muss deutlich mehr als 1.000 Euro hinblättern.

Denn: Die zubereiteten Espressi schmecken ausgezeichnet, da die Maschine durch ihren optimalen Brühdruck die Aromen der Kaffeebohnen gut löst. Die Maschine ist besonders einfach zu handhaben und daher für Einsteiger Einsteiger uneingeschränkt zu empfehlen. Die Rancilio Silvia ist zudem ein Hingucker für jede Küche. Achtung: Mahlwerk nicht vergessen!

Wer Premiumgenuss zum Einsteigerpreis möchte, sollte hier zuschlagen und günstigere Maschinen links liegen lassen.

Wer preislich etwas über 1.000 Euro ausgeben möchte, sollte sich unbedingt die Bezzera BZ10 S PM Espressomaschine ansehen. Weitere Siebträgermaschinen finden Sie hier.

Die ideale Kaffeemühle zur Rancilio Silvia ist die Graef CM 800.