Rommelsbacher EKS 1500 Espresso-Siebträgermaschine

    Produktbeschreibung

    Die Rommelsbacher Espressomaschine EKS 1500 im Test

    Dieser Siebträger ist eine moderne Maschine in einem attraktiven Design und mit ansprechenden inneren Werten. Die Leistung des Gerätes beträgt zunächst einmal 1275 Watt und es gibt einen Wassertank mit 1.5 Liter. Viel Komfort entsteht durch einen zusätzlichen Milchaufschäumer an der Seite. Funktional sind außerdem der Tassenwärmer auf dem Gerät und die Option über ein Siebteil nicht nur eine, sondern zwei Tassen Kaffee oder Espresso aus dem Gerät zu erhalten. Es ist mit dem Gerät möglich, eine breite Auswahl von Kaffeespezialitäten zuzubereiten. Rommelsbacher Espressomaschine EKS 1500 eignet sich etwa für

    • Kaffee,
    • Espresso,
    • Cappuccino,
    • Cafe Latte,
    • Latte Macchiato oder
    • vergleichbare Spezialitäten.

    Details zur Espressomaschine EKS 1500

    Die Rommelsbacher EKS 1500 Espressomaschine ist ein Gerät mit einem stilvollen und robusten Edelstahlgehäuse. Innerhalb eines Alu-Druckguss Thermoblock gibt ein Einkreissystem mit einem Pumpendruck bis hin zu 19 Bar. Ein erstklassiger Espresso entsteht im Grunde bereits bei 9 Bar Druck. Daher scheint dieses Modell, das solch einen Druck im Inneren des Gerätes erzeugen kann, Stand zu halten. Dies ist gut, sollte es einmal eine Fehlfunktion geben, wenn sich Kalk in der Maschine ansammelt. Der Wassertank ist zum Beispiel zum Entkalken oder Befüllen abnehmbar und die Düse für Heißwasser ist zur Reinigung oder zum Entkalken entfernbar. Die Tassenfüllmenge ist vom Nutzer bequem manuell einstellbar und zur späteren Reinigung ist auch die Abtropfschale zu entfernen. Der Siebträger verfügt über zwei Löcher, aus denen der Kaffee herausläuft und es gibt mehrere Filtereinsätze. Sollte das Gerät einmal nicht laufen, gibt es eine Energiesparfunktion. LED-Lampen helfen bei der Kontrolle des Gerätes und zeigen an, ob das Gerät läuft oder nicht. Zum Gerät dazu gibt es ein Kaffeelot mit einem Tamper.

    Vorteile und Nachteile der Rommelsbacher Espressomaschine

    Das Gerät scheint aber nicht nur seine guten Seiten zu haben. So manches Neugerät soll durch einen Geruch nach Chemie und Kunststoff auffallen. Im schlimmsten Fall kann die Chemie auch nach einigen Reinigungsversuchen noch nicht vollständig verschwunden sein. Das Abnehmen des Wasserbehälters hinterlässt Kratzer und es soll noch dazu Probleme mit der Dampfdüse geben. Solche Probleme treten allerdings noch so vereinzelt auf, dass dies schlichtweg vorkommen kann, aber sicherlich nicht muss. Der EKS 1500 Siebträger scheint insgesamt ein positiv bewertetes Gerät zu sein, welches gute Ergebnisse erzielt. Hier und dort mag es geschehen, dass die Crema nicht perfekt wird oder nach einiger Zeit bereits das Heizelement defekt ist. Eine intensive Wartung gegen Kalk scheint ein Muss zu sein.

    Das Preis-Leistungs-Verhältnis zur Espressomaschine

    Die Espressomaschine Rommelsbacher EKS 1500 ist ein Siebträger in einer schönen Optik. Das Modell verspricht Getränke in guter Qualität und erweist sich als Modell mit vielen Funktionen. So ist auch Milchschaum über die Dampfdüse herzustellen oder diese ist ebenso für andere Getränke schnell zu nutzen. Allerdings scheint das Modell nicht den Qualitätsansprüchen zu entsprechen, die man bei diesen Geräten stellen könnte. Trotz eines hohen Preises ist es nicht auszuschließen, dass Defekte auftreten. Vermutlich zeigt das Modell eine Anfälligkeit für Kalk, die zeitnah zu Schäden führen kann. Allerdings gibt es in Hinblick auf die Qualität wohl nicht eine Möglichkeit solche Schäden optimal zu verhindern. Es gibt die Option das Gerät zum Service zu schicken und dann ein funktionierendes Gerät erneut zu erhalten.

    Das Fazit zur EKS 1500 Espresso-Siebträgermaschine von Rommelsbacher

    Die Espressomaschine Rommelsbacher EKS 1500 ist ein moderner Siebträger in einem aktuellen Design. Es gibt zahlreiche Funktionen für einen guten Kaffeegenuss oder Espresso. Ob nun eine oder zwei Tassen, das Modell kann Kaffee, Espresso, Cappuccino oder Spezialitäten mit Milchschaum herstellen, die zunächst auch durch eine soweit gute Crema überzeugen. Der Geschmack soll gut sein und das Gerät arbeitet mit einem enorm hohen Druck bis 19 Bar, trotz einer Anfälligkeit für die Wartung.